Seitenpfad:

Goethe Theater Bremen

 
 

Wer im Bremer Theater am Goetheplatz sitzt, schaut meistens nach vorne. Doch für technisch affine Theaterfreunde lohnt sich auch der Blick nach oben. Im Zuge der umfassenden Renovierung des Theaters wurde die Decke des Zu­schauerraumes komplett erneuert. Geschwungen, mit weiten Bögen und mehrfach von Lichtvouten durchbrochen, hat die drei­dimensionale Decke nicht weniger als 34 unterschiedli­chen Radien.

Das Problem dabei: Es gab nur wenige Befesti­gungsmöglichkeiten an der Rohdecke, so dass zunächst eine frei gespannte Unterkonstruktion gebaut werden musste. Eine hochkomplexe Aufgabe, die mit Bra­vour bestanden wurde.

Wer von den rund 800 Zuschauern tatsächlich mal den Blick nach oben richtet, ahnt nicht, wie viel Aufwand und Schall- und Brandschutztechnik sich hinter diesem eleganten Himmel verbergen.